ist am 20.12.1995 in Freiburg im Breisgau geboren. Als Kind einer Künstlerfamilie war er im stetigen Austausch mit Musik involviert und erhielt seinen ersten Querflötenunterricht ab 2007 bei seinem Vater Musikdirektor Alfredo Mendieta. Er wurde unter anderem Bundespreisträger bei Jugend-musiziert und konnte dank einer Kooperation seiner Schule mit dem damaligen SWR-Orchester Baden-Baden und Freiburg im Jahr 2013 aktiv an der Uraufführung von Manos Tsangaris‘ „Freigehege“ teilnehmen.

Seit dem Wintersemester 2015/2016 studierte er an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen bei Prof. Gülsen Tatu im Hauptfach Querflöte sowie Blasorchesterleitung als Nebenfach bei Alexander Beer und schloss dieses erfolgreich im 7. Semester frühzeitig ab. Während dieses Studiums nahm er an Masterclass‘ von Prof. Ana Domančić, Prof. Ann Elkjär Gustafsson sowie bei Prof. Dr. John Pasquale in Dirigieren teil. Das chilenische Polizeiorchester „Orfeón nacional – carabineros de chile“ konnte er dabei 2018, im Rahmen einer Konzertreise, in Santiago de Chile dirigieren.

Da er nicht nur als Flötist tätig ist, sondern auch als Komponist und Arrangeur, gründete er 2019 den Musikverlag Mendieta mit Sitz in Freiburg im Breisgau. Nun befindet er sich im Masterstudium bei Julie Stewart-Lafin an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen.

Werke für Sinfonisches Blasorchester:

  • 4 Movimientos
  • El Misterio
  • Posaunen-Konzert c-Moll
  • Latin Fever

Arrangements für Blasorchester:

  • Ach, ich hab‘ in meinem Herzen
  • Cortigiani, vil razza dannafa
  • Highlights from Final Fantasy XII
  • Angry Birds Rio – Main Theme
  • Samba de Janeiro

Kammermusikalische Werke:

  • Raveliana (1984), für Flöte und Gitarre
    (bearbeitet für Flöte und Klavier)

Lehrbücher:

  • Meine Querflöte und ich – JMLA Bronze
  • Meine Querflöte und ich – JMLA Silber